Maschinen und Dosiersysteme: Dosiersysteme

Submikron: Produkte » Maschinen & Dosiersysteme » Dosiersysteme

Dosiereinheit S2

Sprühdosierung besonders geeignet für die Dosierung von Diamant und Fluid und für genutete Läppscheiben und Polierscheiben.

  • Empfohlener Einsatz: ELAP 400-700 Ab ELAP 700 in Verbindung mit linearer Vorschubeinheit
  • Anzahl der Dosiermedien: Zwei Dosiermedien, zwei Glasbehälter à einem oder zwei Liter
  • Mischen: Ein Rührwerk für Diamantflüssigkeit
  • Fördern: Ein Dosierarm für zwei Läppmedien fördert mit Druckluft nach dem Venturiprinzip die Medien über Kunststoffschläuche zu den zwei Verteilerdüsen.
  • Vorteil: Genutete Scheiben werden optimal mit Läppflüssigkeit benetzt.

Dosiereinheit P2

Besonders geeignet für die Dosierung von Diamant und Fluid, aber auch konventionelle Läppmittel wie Siliziumkarbid-Suspension.

  • Empfohlener Einsatz: ELAP 400
  • Anzahl der Dosiermedien: Zwei Dosiermedien, zwei Glasbehälter à einem oder zwei Liter
  • Mischen: Ein Rührwerk für Diamantflüssigkeit
  • Fördern: Ein Dosierarm für zwei Läppmedien fördert die Medien mit zwei Einkanal-Schlauchpumpen über zwei Gelenkschläuche auf die Läppscheibe.
  • Vorteil: Kein Absetzen, keine Aerosole, hochgenaue Dosierung.

Dosiereinheit P2-3

Besonders geeignet für die Dosierung von Diamant und Fluid.

  • Empfohlener Einsatz: ELAP 700-1200
  • Anzahl der Dosiermedien: Zwei Dosiermedien, zwei Glasbehälter à einem oder zwei Liter
  • Mischen: Ein Rührwerk für Diamantflüssigkeit
  • Fördern: Ein Dosierarm für zwei Läppmedien fördert die Medien mit zwei Dreikanal-Schlauchpumpen über drei Gelenkschläuche auf die Läppscheibe.
  • Vorteil: Kein Absetzen, keine Aerosole, hochgenaue 3-Punkt-Dosierung

Dosiereinheit UK1-3

Besonders geeignet für konventionelle Läppmittel.

  • Empfohlener Einsatz: Ab ELAP 700
  • Anzahl der Dosiermedien: Ein Dosiermedium, Tankinhalt 15 Liter
  • Mischen: Eine Läppmittelpumpe mit Drehzahlregelung und Tank übernimmt die Funktionen Rühren und Fördern des Läppmittels. Die Drehzahlregelung ist notwendig, damit das Abrasiv im Läppöl nicht entmischt wird.
  • Fördern: Ein Umlaufsystem verhindert, dass sich in den Leitungen Läppmittel absetzt, bzw. die Leitungen verstopfen. Leitungen mit Entlüftungsventil befinden sich an der obersten Stelle der Dosiereinheit, damit beim Abstellen der Pumpe die Leitungen entleert werden.
  • Dosieren: Verteilung des Läppmittels mit einer 3-Kanalschlauchpumpe in drei Gelenkschläuche. Hiermit ist sichergestellt, dass vor jeder Bearbeitungsstation gleich viel Läppflüssigkeit punktgenau zugeführt wird.
  • Vorteil: Geeignet für alle Läpp- und Poliermittel, auch niedrigviskose Flüssigkeiten ohne Stabilisierung.

Dosiersysteme zum Nachrüsten
Wie möchten Sie dosieren? Wir haben die perfekte Lösung für Sie!

Bei der Nachrüstung von Dosiersystemen erfolgt die Anpassung des Systems an die Kundenmaschine. Der  Dosierarm wird individuell an die Maschine angepasst. Falls eine Pneumatikeinheit vorhanden ist, kann der Aufbau gegebenenfalls genutzt werden.

Dosiereinheit UK1-3A

Dosiersystem zum Dosieren eines konventionellen Läppmediums. Falls die Maschine über keine eigene SPS Steuerung verfügt, ist eine zusätzliche Ansteuerung des Systems erforderlich.

  • Mischen: Eine Läppmittelpumpe mit Drehzahlregelung und integriertem Tank übernimmt die Funktionen Rühren und Fördern des Läppmittels. Die Drehzahlregelung ist notwendig, damit das Läppmedium nicht enthomogenisiert wird.
  • Fördern: Ein Umlaufsystem verhindert, dass sich in den Leitungen Läppmittel absetzt, bzw. die Leitungen verstopfen. Leitungen mit Entlüftungsventil befinden sich an der obersten Stelle der Dosiereinheit, damit beim Abstellen der Pumpe die Leitungen entleert werden.
  • Dosierung: Die Verteilung des Läppmittels erfolgt mit einer Drei- oder Vier-Kanalschlauchpumpe in drei oder vier Gelenkschläuche. Hiermit ist sichergestellt, dass vor jeder Bearbeitungsstation gleich viel Läppflüssigkeit punktgenau zugeführt wird.
  • Vorteil: Geeignet für alle Läpp- und Poliermittel

Dosiereinheit P2A

Dosiereinheit zum Dosieren von zwei Läppmedien. Besonders geeignet für die Dosierung von Diamant und Fluid, aber auch für konventionelle Läppmittel wie Siliziumkarbid-Suspension. Empfohlen bis zu einer Läppscheibengröße von 700 mm. Die Einstellung der Dosierung erfolgt über die eingebaute Siemens LOGO Steuerung.

  • Anzahl der Dosiermedien: Zwei Dosiermedien, zwei Glasbehälter à einem oder zwei Liter
  • Mischen: Ein Rührwerk für Diamantflüssigkeit
  • Fördern: Ein Dosierarm für zwei Läppmedien fördert die Medien mit zwei Einkanal-Schlauchpumpen über zwei Gelenkschläuche auf die Läppscheibe.
    Vorteil: Kein Absetzen, keine Aerosole, hochgenaue Dosierung

Dosiereinheit SA2

Dosiereinheit zum Dosieren von zwei Läppmedien. Besonders geeignet für die Dosierung von Diamantflüssigkeiten auf Öl- oder Wasserbasis und Fluid sowie für genutete Läppscheiben bis zu einer Größe von 700 mm. Dosier-Einstellung erfolgt über die eingebaute Siemens LOGO Steuerung.

  • Empfohlener Einsatz: ELAP 400-700 ab ELAP 700 in Verbindung mit linearer Vorschubeinheit
  • Anzahl der Dosiermedien: 2, zwei Glasbehälter à 1 oder 2 Liter
  • Mischen: Ein Rührwerk für Diamantflüssigkeit
  • Fördern: Ein Dosierarm für zwei Läppmedien fördert mit Druckluft nach dem Venturiprinzip die Medien über Schläuche zu den zwei Verteilerdüsen. Der Druck kann durch ein Manometer eingestellt werden.
  • Vorteil: Genutete Scheiben werden optimal mit Läppflüssigkeit benetzt.

Maschinenübersicht

de_DEGerman